Tomatenflecken entfernen

Tomatenflecken entfernen

Tomatenflecken entfernen – So gehst du den Gemüseflecken an den Kragen

Ein Tomatenfleck auf Kleidung oder Tischdecken kann sehr ärgerlich sein. Beim Verarbeiten von Tomaten oder Tomatensoße ist es schnell passiert. Aus der frischen Tomate spritzt der Saft heraus, wenn Sie diese zu Scheiben schneiden möchten oder die Tomatensoße blubbert beim Erwärmen über den Rand des Topfes und landet auf Ihrer, natürlich weißen, Bluse. Nun fragen Sie sich: „Wie bekomme ich Tomatenflecken raus?“. Die Entfernung eines solchen Flecks kann sich als schwierig erweisen, mit den Tipps aus diesem Ratgeber können Sie jedoch effektiv Tomatenflecken entfernen. Lesen Sie im folgenden Artikel wirksame Tipps und Tricks und lernen Sie verschiedene Arten kennen, wie zum Beispiel Hausmittel anzuwenden sind, um einen Tomatenfleck entfernen zu können.

Allgemeine Tipps

Als Erstes sollten Sie feststellen, welche Art von Tomatenfleck sich auf Ihrer Kleidung befindet. Hiervon hängt es ab, wie Sie weiter vorgehen können, um diesen Tomaten-Fleck entfernen zu können, denn die Zusammensetzung eines Tomatenfleckes kann sehr unterschiedlich sein. Beispielsweise ist ein Fleck von einer frischen Tomate relativ leicht zu entfernen, da diese nur wenig Farbstoffe hat. Hier reicht meist ein schnelles Ausspülen unter dem Wasserhahn aus. Dagegen sieht es mit einem Fleck aus Tomatensoße schon anders aus. Hier sollten Sie erst schauen, welche Zutaten enthalten sind. Im weiteren Text lesen Sie, wie Sie die verschiedenen Arten von Flecken wieder loswerden.

Tomatenflecken aus Kleidung entfernen

Sie haben sich einen Fleck aus Tomaten mit Öl oder Fett eingefangen? Benutzen Sie bitte nur kaltes Wasser zur Vorbehandlung, damit sich das vorhandene Öl oder das Fett nicht im Gewebe Ihrer Kleidung festsetzen kann. Außerdem können Sie ein enzymhaltiges Waschmittel auf den Fleck tupfen, um den Tomatenfleck aus der Kleidung zu lösen. Nun können Sie Ihr Kleidungstück wie gewohnt waschen.

Wenn der Fleck von einer Tomatensoße mit Essig und Zucker stammt, versuchen Sie Folgendes:

Damit die Zuckerkristalle nicht karamellisieren, waschen Sie das Kleidungsstück bitte nur mit lauwarmem Wasser aus und trocknen es, wenn möglich, an der Luft. Selbstverständlich können Sie ein mildes Waschmittel benutzen, um diesen Tomatensauce Fleck zu entfernen.

Tomatenflecken aus weißer Kleidung entfernen

Hier haben Sie den entscheidenden Vorteil, dass Sie dieses Kleidungsstück nicht auf seine Farbechtheit überprüfen müssen, denn weiße Wäsche kann nicht abfärben oder ausbleichen. Sollten Sie also nun einen Tomatenfleck auf Ihrem weißen Kleidungsstück entdecken, drehen Sie es auf Links und spülen den Fleck unter kaltem Wasser aus. Drehen Sie dabei Ihren Wasserhahn so weit wie möglich auf, damit viel Druck entsteht. Wenn der Fleck mit dieser Behandlung noch nicht ganz verschwunden ist, können Sie es wieder mit klarem Essig oder Essigessenz versuchen oder die Gallseife ausprobieren. Bleichmittel können Sie auch bedenkenlos bei weißer Wäsche benutzen, es sei denn, die Stoffzusammenstellung ist hierfür nicht geeignet. Das könnte zum Beispiel bei Wolle oder Seide der Fall sein. Auch ein Ausbleichen des Tomatenflecks in der Sonne ist möglich.

Frische Tomatenflecken entfernen

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sofort handeln, um Tomatensoße Flecken aus Ihrem Kleidungsstück zu entfernen. Ist der Fleck noch frisch, ist es ratsam, diesen mit entsprechenden Mitteln vorzubehandeln. Hier gibt es verschiedene Mittel, die Sie allerdings am Stoff an einer unauffälligen Stelle testen sollten. Nicht alle Stoffe vertragen solche Reiniger. Es gibt zum Beispiel Waschbenzin, Fleckensalz, Bleichmittel, Fleckenwasser, Salmiakgeist und Gallseife. Mit Gallseife lassen sich so ziemlich alle Flecken aus Kleidungsstücken beseitigen und sie wird von fast allen Stoffen vertragen. Nach der von Ihnen bevorzugten Vorbehandlung können Sie das Kleidungsstück anschließend wie gewohnt waschen.

Alte Tomatenflecken entfernen

Um alte und angetrocknete Tomatenflecken zu entfernen, ist Gallseife abermals das beste Mittel. Feuchten Sie den Tomaten-Fleck an und reiben Sie anschließend die Gallseife hinein. Lassen Sie die Seife kurze Zeit einwirken und spülen Sie sie danach aus. Diese Prozedur wiederholen Sie, jedoch geben Sie das Kleidungsstück anschließend in die Waschmaschine, ohne die Gallseife vorher ausgespült zu haben. In den meisten Fällen ist der Fleck beseitigt.

Hausmittel gegen Tomatenflecken

Sollten Sie kein großer Freund von der chemischen Keule sein, können Sie auch verschiedene Hausmittel ausprobieren, die sich bewährt haben. Unserer Umwelt tun Sie hiermit ganz sicher auch einen Gefallen.

Mineralwasser mit Kohlensäure können Sie vor allem bei Jeans und T-Shirts anwenden. Legen Sie das Kleidungsstück in eine entsprechend große Wanne und füllen Sie Mineralwasser hinein. Durch die aufsteigenden Bläschen der Kohlensäure sollte sich der Fleck weitestgehend lösen. Wiederholen Sie den Vorgang mehrere Male, wenn der Fleck hartnäckig sein sollte.

Mit Essig oder Essigessenz können Sie auch sehr gute Erfolge erzielen, um einen Tomatensauce-Fleck aus Ihrer Kleidung zu entfernen. Benutzen Sie bitte nur klaren Essig bzw. Essigessenz, da dunkel gefärbter Essig wiederum neue Flecken auf Ihren Stoffen hinterlassen kann. Es eignet sich für alle waschbaren Stoffe, allerdings könnte es auf dunklen Kleidungsstücken eine bleichende Wirkung haben. Testen Sie dies vorher an einer unauffälligen Stelle des zu behandelnden Stoffes.

Rasierschaum ist eine weitere Möglichkeit, die sich lohnt, auszuprobieren. Dieser ist besonders für T-Shirts und Jeans sowie für Teppiche geeignet. Sprühen Sie einfach den Rasierschaum auf den Tomatenfleck und lassen Sie ihn einige Zeit einwirken. Danach können Sie den Schaum abwischen und der Fleck sollte verschwunden sein. Auch hier können Sie den Vorgang mehrmals wiederholen, um die Tomatenflecken aus der Kleidung zu entfernen.

Eine ganz einfache Methode ist folgende: Da Tomaten den Stoff Betacarotin innehaben und dieser nicht besonders lichtstabil ist, können Sie versuchen, Tomatenflecken in der Sonne auszubleichen. Achten Sie allerdings darauf, dass das Kleidungsstück mit dem Tomaten-Fleck nicht farbig ist, denn auch das kann ausbleichen.

Babypuder hat sich ebenfalls bewährt, um einen Tomatenfleck zu entfernen. Geben Sie es auf die zu säubernde Stelle des Kleidungsstückes und lassen Sie das Puder eintrocknen. Anschließend können Sie das Babypuder ausbürsten.

Tomatenflecken entfernen von Wand, Teppich und Kunststoff

Natürlich finden sich Tomatenflecken nicht nur auf Ihrer Kleidung, sondern können sich auch an der Wand, im Teppich oder auf sonstigen Gegenständen befinden. Doch auch hier gibt es Lösungen, den Tomatenfleck zu entfernen.

Bei einem Teppich können Sie zum Beispiel Pulverwaschmittel versuchen. Streuen Sie es über den Fleck und reiben Sie das Waschmittel vorsichtig in den Teppich hinein. Es darf dabei ruhig schäumen. Nach einer Einwirkzeit von etwa einer halben Stunde wischen Sie alles mit einem feuchten Tuch ab.

Wie oben schon beschrieben, ist auch Rasierschaum eine Möglichkeit, einen Tomatenfleck aus einem Teppich zu entfernen. Sprühen Sie den Schaum auf den Teppich und wischen Sie nach einer entsprechenden Einwirkzeit mit einem feuchten Tuch nach.

Bei Verwendung von chemischen Reinigern sollten Sie immer an einer unauffälligen Stelle des Teppichs prüfen, ob dieser abfärbt. Geben Sie den Reiniger, den Sie benutzen möchten, auf eine kleine Stelle des Teppichs und reiben Sie mit weißem Papier daran. Es wird keine Flecken auf dem Papier hinterlassen, wenn der Teppich farbecht ist.

Haben Sie einen Tomatenfleck auf Ihrem Polstermöbel entdeckt? Keine Panik, auch hier finden sich Möglichkeiten, diesen wieder rauszubekommen. Wie oben beschrieben, können Sie Pulverwaschmittel oder Rasierschaum ausprobieren. Vorher sollten Sie natürlich größere Hinterlassenschaften der Tomate mit einem Löffel aus dem Polster entfernen. Versuchen Sie es anschließend mit kaltem Wasser, indem Sie den Fleck mit einem feuchten Tuch von außen nach innen abtupfen. Bleiben noch Spuren sichtbar, können Sie zusätzlich Essigwasser oder Spiritus einsetzen. Doch hier müssen Sie Acht geben, denn Essig und Spiritus könnten eine bleichende Wirkung haben.

Gallseife hat sich in allen Fleckentfernungen als sehr wirksam erwiesen. Geben Sie die Gallseife auf den Fleck und lassen Sie sie für etwa 15 Minuten einwirken. Danach können Sie mit klarem Wasser nacharbeiten.

Von einer Wand Tomatenflecken zu entfernen kann schon schwieriger sein. Sollten sich noch Reste von Tomatensoße oder gar ganzen Tomaten an der Wand befinden, entfernen Sie diese nach Möglichkeit sofort und tupfen Sie die betroffene Stelle mit einem trockenen Stück Küchenpapier ab. Anschließend wischen Sie mit einem feuchten Tuch den Tomatenfleck von außen nach innen ab. Arbeiten Sie immer von außen nach innen, damit Sie den Fleck nicht weiter verteilen. Ist alles getrocknet und sind noch Tomatenflecken sichtbar, bearbeiten Sie die Stelle vorsichtig mit einem Radierschwamm. Sollten jedoch alle diese Maßnahmen nicht greifen, haben Sie nur die Möglichkeit, diese Stelle an der Wand mit einer entsprechenden Wandfarbe auszubessern.

Wenn Sie einiges von Tomaten verfärbtes Kunststoffgeschirr haben, können Sie versuchen, mit Salatöl diese Tomatenflecken zu entfernen. Reiben Sie das Öl mit etwas Druck in die entsprechenden Kunststoffteile hinein und waschen Sie es danach in der Spülmaschine. Sie können auch versuchen, das entsprechende Geschirr nach dem Spülen in der Sonne zu bleichen, allerdings sollten Sie dies nicht mit farbigem Kunststoff machen, denn auch dieses kann ausbleichen. Als weitere zuverlässige Methode hat sich Backpulver bewährt. Füllen Sie heißes Wasser in das zu reinigende Gefäß und geben Sie einen Beutel Backpulver hinzu. Nach einigen Stunden sollte das Kunststoffgefäß entfärbt sein. Die gleiche Methode können Sie entweder mit einem Spülmaschinentab oder mit der Tablette eines Gebissreinigers ausprobieren. Lösen Sie diese in heißem Wasser auf und lassen Sie es über Nacht einwirken.

Bei Wolle oder Seide sollten Sie vorsichtig sein, da diese Stoffe sehr empfindlich sind. Wie entfernt man Tomatenflecken aus Wolle und Seide? Am besten waschen Sie das Kleidungsstück mit der Hand und benutzen ein Feinwaschmittel dafür. Lassen Sie es nicht zu lange einwirken, damit der Stoff nicht aufquillt.

Tomatenflecken aus Tischdecke entfernen

Um Tomatenflecken aus Tischdecken zu entfernen, können Sie sämtliche zuvor beschriebene Möglichkeiten ausprobieren. Achten Sie auf die Zusammenstellung des Stoffes und dessen Farbechtheit. Da Tischdecken oft weiß sind, können Sie sich an den Tipps zu Tomatenflecken auf weißer Kleidung orientieren.

Schreibe einen Kommentar

Impressum